Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Inhalt der Richtlinie folgt hier...

Allgemeine Geschäftsbedingungen Gloor AG Motorgeräte 1. Kaufpreis Der Kaufpreis versteht sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer ab Verkäufer in frei verfügbaren Schweizer Franken und ohne irgendwelche Abzüge. Anderslautende schriftliche Vereinbarungen bleiben vorbehalten. 2. Produktangaben Die Angaben über den Verkaufsgegenstand gelten unter Vorbehalt allfälliger vom Hersteller vor-genommener Konstruktionsänderungen. Angaben in Verträgen, Prospekten, Angeboten, Auftrags-bestätigungen, insbesondere Angaben betreffend Gewichte, Masse, Leistungen, Betriebskosten und dergleichen, sind als Annäherungswerte zu verstehen. 3. Lieferung Der Versand geht zu Lasten und Gefahr des Käufers. Allfällige Verluste oder Beschädigungen hat sich der Empfänger vor Annahme der Ware vom betreffenden Transporteur schriftlich bestätigen zu lassen. Diesbezügliche Ansprüche sind unverzüglich schriftlich geltend zu machen. Weitere Ansprüche des Käufers wegen mangelhafter Lieferung, insbesondere auf Schadenersatz und Auflösung des Vertrages sind ausgeschlossen. 4. Lieferfrist 4.1. Die Lieferfrist beginnt, sobald der Vertrag abgeschlossen ist, sämtliche behördlichen Formalitäten eingeholt, die bei der Bestellung zu erbringende Zahlung und allfällige Sicherheiten geleistet sowie die wesentlichen technischen Punkte bereinigt worden sind. Sie gilt als eingehalten, wenn bei ihrem Ablauf die Lieferung beim Käufer bereit steht. Andere schriftliche Vereinbarungen bleiben vorbehalten. 4.2. Die Lieferfrist wird angemessen verlängert, wenn: a) dem Verkäufer die Angaben, die er für die Ausführung der Bestellung benötigt, nicht rechtzeitig zugehen oder wenn sie nachträglich abgeändert werden und damit eine Verzögerung der Lieferung verursacht wird. b) der Käufer mit der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten im Verzug ist, insbesondere wenn er die Zahlungsbedingungen nicht einhält. c) Hindernisse auftreten, die ausserhalb des Willens des Verkäufers liegen. 4.3. Bei der Lieferfrist ist immer von einem Mahnkauf auszugehen. Andere schriftliche Vereinbarungen bleiben vorbehalten. 4.4. Der Käufer hat keinen Anspruch auf Schadenersatz oder Auflösung des Vertrages wegen Verspätung der Lieferung. 5. Zahlungsbedingungen 5.1. Zahlungstermine sind auch dann einzuhalten, wenn Transport, Ablieferung, Montage, Inbetriebsetzung oder Abnahme der Lieferung aus Gründen, die der Verkäufer nicht zu verantworten hat, verzögert oder verunmöglicht werden. 5.2. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kommt der Kunde ohne Mahnung in Verzug, wobei ungeachtet weiterer Ansprüche ein Verzugszins in Höhe von 5% p.a. geschuldet ist. 6. Eigentumsvorbehalt 6.1. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, inkl. allfälliger Verzugszinsen und Kosten, besteht z.G. des Verkäufers ein Eigentumsvorbehalt gem. Art. 715 Abs. 1 ZGB. 6.2. Der Käufer erteilt dem Verkäufer ausdrücklich das Recht, diesen Vorbehalt im Eigentumsvorbehalts-register eintragen zu lassen. 6.3. Bis zum Zeitpunkt der vollständigen Bezahlung des Kaufpreises darf der Käufer den Kaufgegenstand weder veräussern, verpfänden oder ausleihen. 7. Rückgaben 7.1. Beim Onlinekauf besteht innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Kaufgegenstandes volles Rückgabe-recht. Die Ware muss komplett, ungebraucht und in der Originalverpackung retourniert werden. Die Transport-kosten werden nicht vergütet. 7.2. Weitere Rückgaben nur mit schriftlicher Vereinbarung möglich. 8. Rücktritt Tritt der Käufer nach Vertragsunterzeichnung vom Vertrag zurück, kann der Verkäufer eine Entschädigung von 20% der Bruttoverkaufssumme gegenüber dem Käufer geltend machen. 9. Garantie 9.1. Der Verkäufer gewährt für neue Geräte grundsätzlich eine Garantie von 24 Monaten bei Privater Nutzung respektive 12 Monate bei Gewerblicher/Landwirtschaftlicher Nutzung. Diese erstreckt sich auf die kostenlose Behebung von nachweisbar auf Material- oder Fabrikationsfehler zurückzuführende Mängel. Der Verkäufer übernimmt die Garantie der schadhaften Teile, den Ausbau, Einbau und Arbeitslöhne. Die Reisespesen gehen zu Lasten des Käufers. Für Folgeschäden, Ausfallzeiten und dergleichen haftet der Verkäufer nicht. Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden infolge natürlicher Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermässige Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, nicht vom Verkäufer ausgeführter Bau- und Montagearbeiten, etc. 9.2. Für Occasion- und Demonstrationsware wird, wenn keine anderslautende schriftliche Vereinbarung besteht, kein Anspruch auf Garantie gewährt. 9.3. Auf Ersatzteile wird, wenn keine anderslautende schriftliche Vereinbarung besteht, kein Anspruch auf Garantie gewährt. 9.4. In jedem Falle bleiben die Garantiebestimmungen des Herstellers massgebend. 10. Verzicht auf Verrechnung Der Käufer verzichtet gem. Art 126 OR darauf, gegen die Forderungen des Verkäufers allfällige Gegenforderungen wie Entgeltminderung, Kosten von Ersatzvornahmen, Schadenersatzforderungen etc. verrechnungsweise geltend zu machen. 11. Schlussbestimmungen 11.1. Änderungen, Zusätze oder Verzicht auf einzelne Bestimmungen bedürfen der Schriftform. 11.2. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäfts-bedingungen können jederzeit durch die Gloor AG Motorgeräte geändert werden. 11.3. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesen Bedingungen ist der Sitz der Gloor AG Motorgeräte, derzeit 5619 Büttikon. Es gilt schweizerisches Recht unter ausdrücklichem Ausschluss von staatsvertraglichen Normen. Allgemeine Geschäftsbedingungen Gloor AG Motorgeräte, Stand 09.02.2016 Gerichtsstand Bremgarten